Game over für die meisten F2P-ler

Die neuen Räume nehmen jetzt den F2p-lern auch noch den letzten Spass. Wenn du im Gauntlet bestehen willst, musst du zahlen. Auch der letzte Winkel des "Spiels" ist jetzt P2W. Glückwunsch DB.

Comments

  • Ehrlich gesagt habe ich das noch nicht so ganz mitgekriegt. In den Hinweise steht ja auch nur was von neuen Räumen.
    Was genau ist denn da los?
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Mal die Kirche im Dorf lassen, grade bei den gauntlet Profs is die Range welche Nummer im Match kommt, extrem. Da machen 1% oder 5% mehr gar nix aus.
  • Die Server-Patchnotes sind nun auch übersetzt im Ankündigungsforum. Captain Blaster bezieht sich darauf, dass die neuen Sternenbasis-Räume Fertigkeits-Boni geben.
  • Darauf habe ich mich auch bezogen, da ich das Spiel auf Englisch spiele, benutze ich auch nur die englischen Begriffe und Abkürzungen. :)
  • edited December 7
    Meine Antwort bezog sich auch auf die Frage von Nikita. ;)

    Ich sollte in Zukunft quotes benutzen, dann ist es eindeutiger.
  • OK, nun habe ich das halb verstanden. Die Räume erhöhen die Werte im Gaunlet.
    Aber warum genau trifft das jetzt die F2P mehr als den Rest? Und wieso kann man sich da jetzt was kaufen? Muß man da ned einfach nur Mitglied in einer Flotte sein?
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Ich verstehe nicht, warum man mit den neuen Räumen jetzt zum Zahlen gezwungen werden soll. Die Räume kann man doch ganz bequem nebenher ausbauen, ohne das man auch nur ansatzweise zum Zahlen gezwungen wird. Man kann zwar das Spendencap resetten, aber eine wirkliche Notwendigkeit habe ich dafür noch nicht gesehen. Die Flotten, die das wirklich so extrem pushen, dürfte man an einer Hand abzählen können.
  • edited December 7
    Mal die Kirche im Dorf lassen, grade bei den gauntlet Profs is die Range welche Nummer im Match kommt, extrem. Da machen 1% oder 5% mehr gar nix aus.
    Jim Raynor wrote: »
    Ich verstehe nicht, warum man mit den neuen Räumen jetzt zum Zahlen gezwungen werden soll. Die Räume kann man doch ganz bequem nebenher ausbauen, ohne das man auch nur ansatzweise zum Zahlen gezwungen wird. Man kann zwar das Spendencap resetten, aber eine wirkliche Notwendigkeit habe ich dafür noch nicht gesehen. Die Flotten, die das wirklich so extrem pushen, dürfte man an einer Hand abzählen können.

    Wenn eine Flotte die Räume auf 5% hat bedeutet das, dass z.B. der 4* Phlox mit 813 als Maximalwert (bei 0%), einen Maximalwert von 853 (abgerundet) hätte. 40 mehr und das mal 3, da ja der Skill 3 mal abgefragt wird = 120 Punkte. Dabei weiss man ja gar nicht genau wie die zusätzlichen % bei den Proficiency berechnet wird. Bekommt der obere Wert (wie beim oberem Beispiel) die % draufgeknallt, bekommen unterer und oberer Wert beide die % oder bekommt die Differenz beider Werte die %??? Hierzu sind die Infos von DB, wie gewohnt, sehr dürftig.

    Worauf ich hinaus will, dass die man als Anfänger und F2P-ler einen Nachteil hat. Nicht jeder Anfänger hat das Glück und landet in einer guten Flotte. Und mit bezahlen meine ich nicht direkt beim Ausbau bezahlen, sondern mit Zeit zu bezahlen oder mit harter Währung um schneller fortzuschreiten (z.B. mehr Chrons, um mehr Komponente zu farmen).

    Zudem ist nicht abzusehen, ob es wirklich bei 5% bleibt. Ich kann mir vorstellen, dass DB, mangels neuer Ideen, den Wert auch erhöhen wird.
  • Ja, bei der Flottenfokusierung stimme ich dir zu. Ich bin damals mit den Squadronen in eine Flotte, nachdem ich davor solo unterwegs war. Ich hatte mich damals auch etwas genötigt dazu gefühlt, bereure aber die Entscheidung nicht, im Gegenteil.

    Ich bin in TGE (The Gluten Empire) und in Faction-Events sind wir regelmäßig auf Flottenplatz 3 (Galaxy-Events spielt bei uns kaum jemand, da landen wir meist im 1xx-Bereich). Die Starbase ist sehr gut dabei (glaube level 45), die Komponenten sind bei uns aber vollkommen "f2p" jeden Tag reingelaufen, viele spenden sogar nichts, wenn die 1100-Chrons erreicht wurden.

    Ich denke jede halbwegs aktive und organisierte Flotte kann relativ gut und ohne zu bezahlen mit der Starbase mithalten, sie muss halt nur groß genug sein.

    Nur für Anfänger wird es immer schwieriger, weil es die Schere weiter öffnet, da hast du auch recht. Ich hätte heute nicht mehr den Nerv mit STT anzufangen und bin froh damals direkt ein paar Tage nach Release drauf aufmerksam geworden zu sein.
  • Ja, das kann ich jetzt nachvollziehen.
    Ich gehe davon aus das die 5% einfach auf das Würfelergebnis drauf gerechnet werden, heißt sowohl unten als auch oben verschieben sich um 5%.

    Ich selbst spiele solo.
    Gaunlet habe ich professionell spielend aufgegeben. Da kommt mir zu oft Quark raus. Ich mach das so nebenbei mit, erst auf Siegesserie und dann auf Rang und fertig aus. Werde ich halt zukünftig etwas schlechtere Ränge erreichen. Stört mich jetzt nicht, aber kann es durchaus verstehen das Leute das weniger gut finden wie es jetzt ist.

    Aber die Philosophie dahinter ist ausnahmsweise weniger P2W als vielmehr Kundenbindung.
    Spieleanbieter haben es sehr gerne wenn Leute in Gilden / Flotte / was auch immer gehen.
    Dann bildet sich ein soziales Gefüge, Freundschaft etc. das dazu führt das man sich auch dann noch im Spiel tummelt wenn man es wegen dem eigentlich Spiel alleine schon nicht mehr machen würde.
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Ich bin auch in TGE (Glutenimperium) wie Jim Raynor und als Teil einer starken Flotte kan mann auch als F2Per sehr profitieren, finde ich. Die 100 Chronitonen und 570 Ehre täglich bringen einen Neuling recht weit. Am Anfang kann man als Neuling diese Ehre für Gold- und Lilaträner einsetzen und damit seine grüne und weisse Crew früh hochleveln und unsterblich machen (und damit Dilizium ergattern, das man in neue Crewplätze oder Shuttlebuchten investieren kann).
    "Everything about the Jem'Hadar is lethal!" - Eris (ST-DS9 Episode 2x26 "The Jem'Hadar")
  • Also, angesichts dessen das dieser komplette Vorteil reineweg nur von der Flotte abhängt liegt es eigentlich auf der Hand das er auch F2P-Spielern hilft ;)
    ich glaube das, nicht ganz von der Hand zu weisende, Argument ist das es F2P-Spieler schwerer haben überhaupt in eine voll ausgebaute Flotte rein zukommen.
    Sicherlich gibt es da Ausnahmen, aber auch die Ausnahmen können nur 50 Leute aufnehmen.
    Und generell lesen sich so manche Anforderungen bei Flotten doch eher als seien sie höchstens für F2P gedacht die schon ewig spielen.
    Also sowas wie mindestens Level 50, VIP 14, 10 Unsterbliche 5*, 24 h am Tag online, die Flottenabkürzung [GOD] vor den Namen, Discord-Chat, Teamspeak, IQ über 200 usw usf wird schon mal gefordert.
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Mh, obwohl wir eine "Top 3"-Flotte sind, sind das die einzigen Voraussetzungen:
    Competitive as we are, we also recognize that real life comes first. We don’t care how much you spend as long as you play daily and are looking to grow and progress.

    Here’s what we’re looking for:

    -A sense of humor
    -A willingness to join our Discord server
    -At least 3 shuttles

    Im Grunde muss man nur halbwegs aktiv sein. Ich glaube die extremen Whale-Flotten, die VIP 14++ voraussetzen, sind immer nur 1-2 Dutzend Spieler.
  • Lieber Jim, ich freue mich sehr, dass es bei dir mit der Flottensuche so toll geklappt hat. Leider ist es nicht bei allen so. Zudem ist das Flottensuchsystem von DB sehr rückständig (wie eigentlich so ziemlich alles bei DB).
    Ich habe wenig Hoffnung in Besserung bei DB.
  • Ich würde dir dann entweder den englischen Teil des Forums für die Flottensuche empfehlen, da findet man immer was, oder wenn du eher eine deutschsprachige Flotte suchst, hier gucken oder einen Thread aufmachen, bisher ist noch jeder untergekommen :). Ich glaube Stars ist ein größerer deutscher Flottenverband.
Sign In or Register to comment.