Fraktions Aufgaben

Hallo zusammen,

Ich habe mal eine Frage, vielen mitspielern ist Aufgefallen das sehr Häufig Shuttlemissionen mit stärken von 99% fehlschlagen. Mir erst vorhin wieder das eine Shuttlemission mit 99 % nach einer dauer von 3 Std Heimkehren. Wie kann das sein? Ich und andere Spieler finden das mehr als ärgerlich.

Mit freundlichen Grüßen
„Ich finde Ihren Mangel an Glauben beklagenswert.“
Anakin S.
*ST* STARS RISA

Comments

  • Das passiert mir ständig mit 3 von 4 Shuttles und ganz besonders während Events. Also 3/4 mit jeweils über 90 Prozent scheitern.
    Der Support sagt dazu nur: Solange die Mission nicht mit 100 Prozent gestartet wird besteht immer die Möglichkeit das sie scheitert.
    An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an den Support für diese Weisheit...da wäre ich niemals drauf gekommen 😂
  • Also das ist ja mal ne aussage, 100% ist doch gar nicht möglich oder?

    „Ich finde Ihren Mangel an Glauben beklagenswert.“
    Anakin S.
    *ST* STARS RISA
  • Richtig, 100% gibt es ned, ergo hat man immer ein Hintertürchen wieso warum weshalb das so ist.
    Ich trau dem Zufallsgenerator in diesem Spiel hingegen nicht über den Weg. So oft wie hier unwahrscheinliches passiert. Insbesondere allerdings im Gaunlet.

    Wenn jemand das beweisen will müßte er allerdings mal 1000 Shuttlemissionen mit 99% machen und dann auswerten wie oft es geklappt hat.
    Oder er macht 1000 Shuttlemissionen mit beliebiger Wahrscheinlichkeit und rechnet nach ob das stimmig ist. Also einfach die Einzelwahrscheinlichkeiten /100 aufaddieren und mit dem echten Ergebnis vergleichen.
    Beispiel 4 Shuttlemissionen mit 25% / 50% / 75% und 99% = 0,25+0,5+0,75+0,99=2,49
    Heißt bei obigen 4 Shuttlemissionen sollten 2 bis 3 erfolgreich sein.
    Aber 4 ist natürlich eine viel zu geringe Größe. Deshalb schlage ich mal 1000 vor. Für den Anfang könnten auch 100 reichen.
    Wenn ich dran denke mache ich das mal.
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Wedge wrote: »
    Das passiert mir ständig mit 3 von 4 Shuttles und ganz besonders während Events. Also 3/4 mit jeweils über 90 Prozent scheitern.
    Der Support sagt dazu nur: Solange die Mission nicht mit 100 Prozent gestartet wird besteht immer die Möglichkeit das sie scheitert.
    An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an den Support für diese Weisheit...da wäre ich niemals drauf gekommen 😂

    Wahrscheinlichkeit von 33% das mind. 1 Shuttle bei allen mit 90% scheitert.

    Das sollte also auch öfters passieren, auch wenn es keine große Freude macht;)
  • Im US-Teil gab es einige Threads, die über längere Zeiträume die Wahrscheinlichkeiten mit den Ergebnissen verglichen haben. Sowohl bei Gauntlets (insbesondere in Mirror-Matches, wo die gleiche Crew gegeneinander angetreten ist) als auch bei Shuttles. Soweit ich es überblicke, kam überall in etwa das erwartete Ergebnis raus, +/- 2-3% was noch im Bereich der statistischen Ungenauigkeit liegt.

    Manchmal kann es halt subjektiv ziemlich ins negative ausschlagen, vorallem da man sich solche Ereignisse eher merkt, als wenn es wie gedacht läuft. Ich hatte schon Events, bei dem quasi dauernd sehr viele Shuttles gefailed sind, während bei anderen Events 15/16 9k Shuttles erfolgreich waren, obwohl die Chancen teilweise näher an den 50% als an den 100% waren.

    Es ist halt das Zufallsprinzip. Ich meine, wer hat nicht bei "Mensch ärgere dich nicht" das halbe Spiel damit verbracht, auf eine 6 zu hoffen, damit man überhaupt mal mitspielen kann, während einer der Mitspieler quasi ein Abo darauf hat und sie dauernd würfelt.
  • Ja, das ist das schöne bei diesen Wahrscheinlichkeiten, man kann sich immer rausreden.
    ich bin trotzdem mehr als skeptisch. Das ein Shuttle mit 33% bei 4en über 90% failt zeigt übrigens nur wie unwahrscheinlich es ist das 3 von 4 failen.
    Gestern las ich in besagtem englischen Forum das jemand das ausgewertet hat und auf im Schnitt auf -10% kam. Ein anderer äußerte den Verdacht das die Verwendung von Booster zu ungewöhnlichen Ergebnissen führt.
    Aber, letztlich kann man natürlich nie irgendwas beweisen. Auch wenn 100 von 100 mit 99% schief gehen würden - solange die Wahrscheinlichkeit nicht Null ist, ist es zumindest möglich.
    Wobei mich das im Gaunlet viel mehr stört. Da habe ich allen ernstes den, unbewiesen, Eindruck das der Computer die Anzahl der Siege irgendwie mit berücksichtigt. So oft wie mich da ein ziemlich unwahrscheinliches Ergebnis aus der, langen, Siegesserie gerissen hat ...
    Und dann ploppt gleich das Fenster auf mit nur mal eben 2,50 Dil in die Hand nehmen und alles ist repariert.
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Jim RaynorJim Raynor ✭✭✭
    edited November 2017
    Das Problem ist schlicht und ergreifend, dass die sample size für fast jeden viel zu gering ist. Auch wenn ein Ereignis unwahrscheinlich ist, kann es ohne weiteres auch mehrmals hintereinander eintreten.

    Ein Freund verdient sein (ziemlich guten) Lebensunterhalt mit Pokern, auch hier geht es primär um Wahrscheinlichkeitsrechnung, bei der es auch nur nach zigtausend gespielten Händen einen Gewinn gibt. Die größte Kunst ist es seiner Aussage nach, sich vom "tilten" frei zu machen, wenn man mehrmals oder über längere Strecken extremes Pech hat (downswing), weil man über einen längeren Zeitraum verliert, obwohl die Wahrscheinlichkeiten klar zu seinen Gunsten sind. Also man muss auch 3-5 mal hintereinander hinnehmen, mit AA gegen 72os zu verlieren, was etwa eine 90 zu 10 Chance ist. Erst auf zigtausend Hände gleicht sich der tatsächliche Ausgang auf den theoretisch Ausgang an.

    Er spielt in der Regel daher auch an 5-10 Tischen gleichzeitig und hat nur wenige Sekunden pro Hand Zeit zu entscheiden, was er macht. Einerseits macht er das, um den Profit pro Stunde zu erhöhen, andererseits aber auch, um einer Tilting-Phase zu entgehen, weil er auf Grund der Geschwindigkeit überhaupt nicht mehr mitbekommt, wie seine Hände ausgehen. Sprich wenn er trotz AA gegen 72os verliert, weil im Flopp 722 drin ist, bemerkt er es nicht und entgeht dadurch dem Tiliting-Risiko, was seine Ausbeute verbessert. Hätte er mitbekommen, dass er mit einem solchen Pech verliert, wäre er danach unkonzentriert und nicht mehr objektiv.
  • Nikita MearsNikita Mears ✭✭✭
    edited November 2017
    Der Typ der von den -10% berichtet gibt an über 5000 Flüge ausgewertet zu haben.
    https://forum.disruptorbeam.com/stt/discussion/476/statistical-improbabilities
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • Früher gab es übrigens 100%-Shuttles, aber irgendwann wurde es auf 99% geändert (obwohl der Balken ganz rechts ist).
    "Everything about the Jem'Hadar is lethal!" - Eris (ST-DS9 Episode 2x26 "The Jem'Hadar")
Sign In or Register to comment.