Crew Sammelspiel oder nicht

Sehr geehrte Community Manager,

ersteinmal vielen Dank für die zügige Antwort auf meinen ersten Post. Nicht alle Fragen wurden aus dem ersten Teil beantwortet aber ich für meinen Teil bin doch schon mit der Grundlegenden Aussage zufrieden und kann heute Nacht in Ruhe einschlafen :smiley: .

Ihr habt mir in euerem Antwortpost ans Herz gelegt das ich bezüglich des zweiten Teils einen neuen Post eröffne, welches ich hiermit mache.

Aufgrund meiner Faulheit benutze ich einfach mal die Copy & Paste funktion anstelle es nochmal abzuschreiben:

"So nun zu meinem zweiten Punkt den ich nicht ganz nachvollziehen kann: in dem Link zu Gamasutra hat sich der CEO Jon Radoff (ich vermute mal der oberste Chef von DB) zu einer Interessanten Aussage hinreissen lassen, ich zitiere: ""Our character-collection title, Star Trek Timelines, has been a growth engine for the company, and we plan to build even further on that success."

Ja moment mal, ich meine mein Englisch ist nicht wirklich das beste, es steht eve. etwas über dem des Google Translaters aber ich denke mit relativ grosser sicherheit kann ich den ersten Teil des Zitats: "Unser Charaktersammel Titel, Star Trek Timelines, ....."richtig übersetzen. Und nun meine Frage.. Ist Star Trek Timelines nun ein Charakter Sammel Spiel oder nicht??

Weil ich meine im alten Forum mal einen Post gelesen zu haben das diese Bezeichnung verneint wurde und es laut DB nie geplant war es als Sammelspiel zu konzipieren. Falls es jetzt doch ein Sammelspiel (geworden) ist dann verstehe ich nicht wieso wir die zu Sammelnden Chars einfrieren sollen bzw. Crewplätze für Dilithium (als echte Kohle/Geld) kaufen sollen. Meiner Meinung gehört zu einem Char Sammelspiel (ein paar kennt man ja aus dem Internet) die Möglichkeit Charaktäre in unendlicher Anzahl zu besitzen (und gleichzeitig nutzen zu können ohne diese "aufzutauen"!"

Mfg Thron0001

Comments

  • Bisher wurde eigentlich immer bestritten, dass STT ein Sammelkartenspiel sei, obwohl es eigentlich nie jemand geglaubt hat. Damit wurde aber die Slotlimitierung gerechtfertigt, da man sich ja strategisch für seine Crew entscheiden soll (was kaum Sinn ergibt, da man durch diverse Mechaniken zu bestimmten Crewmitgliedern gezwungen wird). Die Klarstellung ist finde ich jetzt wenig überraschend. Ich halte das Argument, dass unendliche oder zu viele Crewslots zu Lag/Problemen führen würden auch nur für bedingt glaubwürdig. Es mag sein, dass bestimmte Mengen Probleme bringen könnten, DB dürfte aber mehr an verkauften Slots verdienen, sei es direkt oder per VIP-Stufen, die nur wegen Slots erkauft werden, daher ist/bleibt alles wie es ist.

    Zumindest ich kaufe mir eigentlich keine Packs mehr, außer mal Eventpacks zum FF, da ich es nicht einsehe zusätzlich zu den Packs auch noch die Slots zu kaufen. Da sich bei mir einiges an Dil durch die Monatskarte angesammelt hat, hatte ich bei Slotsale 2 Pakete gekauft. Aber mangels Slots habe ich das 10 Euro für 10 Packs Angebot ignoriert, obwohl ich es mit ausreichend Slots sicher gekauft hätte. Beim ersten mal hab ich aber fast nur neue 4* bekommen, was meine Slots eigentlich nur weiter verstopft.
  • Sehe grundsätzlich nicht die Relevanz der Frage.
    Das Spiel ist wie es ist, und wie man es klassifiziert ist letztlich völlig wumpe.
    Denn dadurch ändert sich mitnichten irgendwas.
    Nur weil irgendjemand der Ansicht ist, wenn es ein Charaktersammelkartenspiel ist, müsse daraus automatisch folgen das man unendlich Slots hat, ist das fürchte ich schlicht nicht der Fall.
    Das Spiel wird unterm Strich so ausgerichtet das es maximalen Profit abwirft.
    Und das dürfte auch die Antwort auf die Frage sein warum es so ist wie es ist.
    Live long and prosper.
    Not a Native English speaker - be lenient toward me
  • eigentlich hat man durch die Stasiskammer ja unendlich viele Slots.

    Ich habe derzeit 160 slots. das ist seit ca. 2 monaten so. ebenso seit zwei monaten schwankt meine belegung zwischen 125 und 130. je nachdem, wie viele ich für ein event auftaue.

    seit es die stasiskammer gibt, habe ich keine platzsorgen mehr.

    aber ich stimme zu, dass es nun etwas lächerlich rüberkommt, dass becca (zum glück haben wir inzwischen shan!) betont hat, dass es kein collectible sei, sondern ein "strategy multiplayer online RPG". das war damals schon lächerlich, da in den div. videos mit "sammel alle deine liebsten star trek charaktere" geworben wurde, und heute noch viel mehr in anbetracht dessen, dass der COE - oder was auch immer er ist - es als eben das bezeichnet, was es von anfang an war.

    ABER

    das ändert nichts am spiel an sich. STT ist grundsätzlich gut, wie es derzeit ist. (meine meinung) und ich spiele es seit januar 2016 täglich für 1 stunde oder mehr und es macht immer noch viel spaß.

    um zum topic dieser diskussion zurück zu kommen: für mich ist STT ein Sammelkartenspiel mit vielen ververschiedenen und sehr abwechlungsreichen möglichkeiten, die gesammelten karten einzusetzen. und inzwischen sind da sogar tatsächlich ein paar strategische elemente dabei. :smile:

    Deep Space Exploration Fleet - German Casual Fleet
    Created a kingdom. Reached for the wisdom. Failed in becoming a god.
  • JeanLucKirkJeanLucKirk ✭✭✭✭
    edited October 2017
    Ein Charakter-Sammelspiel auf jeden Fall. Denn wir alle haben ja unsere Lieblinge, die wir unbedingt haben wollen. Und zudem braucht man für Shuttles, Gauntlet, Kadetten-Herausforderung, Voyages etc. diverse Charaktere mit den verschiedensten Eigenschaften. Und vom Kern her ein Resourcen-Management-Game. Geht man ohne Plan und Strategie vor, wird man immer wieder Engpässe haben. Aktuell bekommen wir in den Voyages zum Beispiel glücklicherweiser massig "Futter" für den Replikator. Aber wenn wir das zu verschwenderisch einsetzen, sind die Credits dafür auf 0. Ich horte die daher, repliziere in erster Linie diverse Gegenstände, die man immer mal wieder in großer Stückzahl braucht (und die in den Missionen nur schlecht droppen). Und sollte ich mal einen Charakter unbedingt schnell auf 100 bringen wollen, habe ich die nötigen Reserven dafür...
Sign In or Register to comment.